Berichte 2014

09.11.2014 Lönsparklauf

Hermann-Loens-Park-Lauf 2014

Bild: Andreas Kramer, Thomas Kreie, Ina Wildhagen, Björn Wüsteney, Maren Klöver.

Die noch milde Witterung nutzten einige Aktive des TSV Barsinghausen zur Teilnahme am Hermann-Löns-Park-Lauf über 10 Kilometer. Den schnellsten Zieleinlauf erzielte Andreas Kramer auf Rang 11(M45 Platz 3) in 36:07 Min., es folgte Thomas Kreie auf Rang 28 (M45 Platz 6) in 39:40 Min.; Björn Wüsteney auf Rang 30 (Männer Platz 7) in 40:01 Min.; Ina Wildhagen auf Rang 106 (W40 Platz 2) in 46:10 Min. und Maren Klöver auf Rang 219 (Frauen Platz 4) in 51:05 Min.


26.10.2014 Ricklinger Volkslauf

Manfred Kramer, Andreas Kramer, Markus Jacobs

Für weiteres grösseres Bild bitte anklicken!

Wieder einmal fand der Ricklinger Volkslauf bei schönstem Herbstwetter statt. Im Hauptlauf über 10 Kilometer erzielte Andreas Kramer den 5.Platz (M45 Platz 2) in 35:25 Minuten, gefolgt von Markus Jacobs auf Platz 36 (M40 Platz 5) in 41:54 Minuten und Manfred Kramer auf Platz 92 (M70 Platz 1) in 48:39 Minuten. Auch wenn noch ein paar Volksläufe in der Region Hannover stattfinden, markiert der Lauf in Ricklingen auch für die meisten TSV-B-Athleten das Ende der Herbstsaison.  


12.10.2014 Wettberger Volkslauf

Thomas Kreie Start 5,2 km Thomas Kreie

Kurzfristig entschloss sich Thomas Kreie für eine Teilnahme am Wettberger Volkslauf über 5,2 km Länge. Ironischerweise folgte bei Thomas die kürzeste je von ihm gelaufene Distanz direkt nach der längsten, nämlich dem "Ostseeman"  mit 226 Kilometer Gesamtdistanz (Schwimmen + Radfahren + Laufen) zehn Wochen zuvor.
Bei bestem Herbstwetter, Temperaturen von 15°C und nur leichtem Wind war die Strecke zwar teilweise noch matschig und uneben, aber es wurde ja auch als "Wald- und Feldlauf" ausgeschrieben. In 20:07 Minuten erzielte Thomas den 10. Gesamtplatz (M45 Platz 3) von 204 Teilnehmern.


05.10.2014 Marathon in Bremen

Bei idealem Laufwetter nahmen Athleten des TSV Barsinghausen am Marathon in Bremen teil.

Den 10-Kilometerlauf der Deutschen Bank Bremen absolvierte Manfred Kramer im Männerfeld auf Platz 298 (M70 Platz 2) in 48:38 min; Maren Klöver Platz 61 im Frauenfeld (W Platz 15) in 49:51 min.

Den swb-Marathon beendete Andreas Kramer auf Gesamtplatz 12, in der Wertung für die Landesmeisterschaft auf Platz 7 (M45 Platz 4) in 2:48:41 h; Björn Wüsteney lief für die Sparte Triathlon auf den Platz 152 im Männerfeld (M Platz 17) in 3:23:02 h.


14.09.2014 Wennigser Cruisinglauf

Entgegen der Wettervorhersage, wonach mit Niederschlag gerechnet werden musste, fand der Wennigser Cruisinglauf bei idealen Laufbedingungen und komplett im trocknen statt. Der Organisator überließ auch nichts dem Zufall, so hielt Pastor Carsten Wedemeyer vor dem Start des Bambini Laufes einen Minigottesdienst ab und gab seinen Segen. Die 5-Kilometerrunde, welche je nach gewählter Distanz verschieden oft durchlaufen wurde, hielt die Veranstaltung kompakt, sorgte für Aufmunterung durch Zuschauer und stellte zwei Verpflegungsstationen bereit. Zunächst wurde die vom Teilnehmerfeld kleinste Gruppe der Halbmarathonis nach dem absolvieren der obligatorischen 1,1 km kurzen Vorrunde auf den 5km-Rundkurs geschickt. Mit viel Spaß nahm Andreas Kramer am Halbmarathon teil und freute sich über den zweiten Platz in 1:20:32 Std. Auch Manfred Kramer ließ sich den Cruisinglauf nicht entgehen und errang den 30. Platz über die 10 Kilometerstrecke in 49:04 Min.


06.09.2014 Barsinghausen Läuft

Siegerehrung 10km

Obwohl es mit dem Beginn der Herbstsaison an Auswahl von Startgelegenheiten für Volksläufer in der Region Hannover nicht mangelt, scheut Marc Wilke die Konkurrenz nicht und verankerte seinen Termin von Barsinghausen Läuft jeweils auf den 1.Samstag im September. Seit 2009 spricht der Volkslauf hauptsächlich Sportbegeisterte aus Barsinghausen und der näheren Umgebung an und versteht sich als Wohltätigkeitsveranstaltung, welche die eingenommenen Startgelder im vollen Umfang an gemeinnützige Vereine spendet. Die Streckenführung wurde wegen des guten Anklangs vom Vorjahr beibehalten, wobei zuvor bereits eine Verlagerung vom Ortskern näher an den Waldrand stattfand. Lediglich auf den schmalen Trampelpfaden zwischen Ludwig-Jahn-Straße und Langenkampstraße sollte ein Überholmanöver besser zurückgestellt werden. Auf dem Haldengelände erwartet die 10 km Läufer in der ersten Runde eine Extraschleife, welche das erklimmen der Himmelstreppe beinhaltet. Kurze Regenschauer entluden sich bereits vor Beginn der Hauptläufe, ansonsten blieb die Veranstaltung trocken. Auf einigen rutschigen Abschnitten musste allerdings vorsichtig gelaufen werden, die Streckenposten wiesen darauf hin. 

Am "Volkers Lauf" belegte von den Barsinghäuser Leichtathleten Manfred Kramer Platz 39 in 25:33 Minuten gefolgt von Detlef John auf Platz 63 in 27:24 Minuten. Den "Himmelstreppenlauf" gewann Andreas Kramer in 40:18 Minuten, Vereinskamerad Ernst Wildhagen platzierte sich mit Platz 7 in 46:30 Minuten ebenfalls sehr weit vorne. 


24.08.2014 Eilenriederennen

Rundum zufrieden zeigten sich Manfred und Andreas Kramer nach dem absolvieren der 10-Kilometerstrecke beim Eilenriederennen. Nachdem der letzte Wettkampf 6 Wochen zurück liegt wurde die Zeit zum Erholen und anschließendem neuen Formaufbau genutzt. Manfred erzielte im Gesamtfeld den 91.Platz (M70 Platz 1) in 48:28 Minuten, womit er in diesem Jahr seinen schnellsten Zehner absolvierte. Andreas lief auf den 4. Platz (M45 Platz 3) in 35:38 Minuten und lag damit im zuvor anvisierten Bereich.


11.07.2014 Eilenriede-Straßenlauf

BM Eilenriede

Im Rahmen des Eilenriede-Straßenlaufs nahmen Manfred und Andreas Kramer an den Bezirksmeisterschaften über 10 Kilometer teil. Manfred erzielte im Männerfeld der BM-Wertung Platz 76 und den 1. Platz in der Altersklasse M70 in 49:25 Minuten. Wie im Vorfeld bereits vermutet traten in Manfreds AK nur 2 Teilnehmer an, weshalb kein Titel vergeben wurde. Andreas entschied sich aufgrund der abends noch hohen Temperaturen für ein verhaltenes Anfangstempo und erzielte den 10. Platz in der BM-Wertung und den zweiten Platz in der AK M45 in 35:40 Minuten.


04.07.2014 Garbsener City Lauf

Garbsener City Lauf 2014

Bereits in seiner 6. Auflage fand der Garbsener City Lauf auf abwechslungsreicher 2,6 Kilometer langen Runde mit dem Start am Rathausplatz statt. Manfred und Andreas Kramer nahmen am Real - Lauf über 4 Runden teil. Andreas lief die 10,4 Kilometer in 36:42 Minuten und belegte damit den 3. Platz (M45 Platz 2), Manfred erzielte den 36. Platz (M70 Platz 1) in 52:13 Minuten. Etwas Regen fiel diesmal nur vor dem Start, wobei die Temperaturen zur Startzeit um 20 Uhr bei hoher Luftfeuchtigkeit noch oberhalb von 25°C lagen. Trotz erstmaliger Teilnahme an der vom Garbsener Sport Club hervorragend organisierten Veranstaltung, konnte Andreas sich noch an eine frühere Teilnahme aus dem Jahr 2005, als Volkslauf von der Polizei Garbsen ausgerichtet erinnern. Zum Pokal über den damals bereits beim Real - Lauf mit glatten 10 Kilometern Länge erzielten 3. Platz gesellt sich nun ein weiterer.


28.06.2014 WVW-Mittsommerlauf

Die flache Strecke des 4. WVW-Mittsommerlauf in Wunstorf nutzte Manfred und Andreas Kramer als 10 km-Testrennen vor den bevorstehenden Bezirksmeisterschaften über die selbe Distanz in der Eilenriede. Der 10 km Lauf wurde mit seinem Start um 18 Uhr durch ununterbrochenen Niederschlag begleitet, wodurch sich die Teilnehmer besonders auf den Abschnitt am Mittellandkanal den beim Laufen aufspritzenden Dreck nicht entziehen konnten. Da die Strecke dadurch aber nicht rutschig wurde, können hierfür kaum erschwerte Bedingungen angerechnet werden. Die Duschmöglichkeiten im Barne-Stadion wurden anschließend von den meisten Teilnehmern dankbar angenommen. Andreas erzielte den 4. Platz (M45 Platz 3) in 35:22 Minuten und Manfred den 59. Platz (M70 Platz1) in 50:24 Minuten. Beim Eilenriedelauf wird Manfred für den Seniorenmeistertitel, sofern in seiner Altersklasse weniger als 3 Teilnehmer antreten den Leistungsstandard von 48 Minuten erreichen müssen, wofür eine Zeitverbesserung von fast 2 1/2 Minuten innerhalb von 2 Wochen notwendig wäre. Auch Andreas macht sich um den Titel von vornherein keine Illusion, da er in seiner Altersklasse voraussichtlich auf schnellere Konkurrenten treffen wird. Allerdings liebäugelt Andreas damit, sofern am Wettkampfabend die Bedingungen optimal sind, nochmals die 35 Minuten zu knacken.


21.06.2014 Gehrdener Burgberglauf

Die siebte Auflage des Gehrdener Burgberglaufs fand aufgrund der Innenstadtsanierung in diesem Jahr mit geänderter Strecke und dem Start und Ziel bei der Sporthalle des Matthias-Claudius-Gymnasiums statt. Anstatt des üblichen reinen Straßenlaufs durch die Stadt führt der 2,5 Kilometer lange Rundkurs nun neben Asphalt auch über Waldwege. Nachdem der Start oberhalb des Sportplatzes stattfand führt jede weitere Runde am Ende quer über den Sportplatzrasen um dann über eine Treppe in die nächste Runde zu gelangen. Ein kurzer aber heftiger Regenschauer bis zehn Minuten vor dem Start des 5 und 10 Kilometerlaufs sorgte für rutschige Abschnitte besonders auf den Wald- und Rasenwegen. Beim Autohaus Blank-Lauf über 2 Runden erzielte Manfred Kramer in 25:51 Minuten den 25. Platz im Männerfeld (M70 Platz 1) Den Sparkassen-Lauf über 4 Runden absolvierte Andreas Kramer in 36 Minuten im Gesamtfeld auf dem vierten Rang (M45 Platz 1)


14.06.2014 Bad Nenndorfer Kurparklauf

Andreas Kramer holt sich den Sieg über 5-Kilometer

Andreas und Manfred Kramer vorm Wettkampf Siegerehrung-5km

Kurzfristig entschlossen sich Manfred und Andreas Kramer zur Teilnahme am Bad Nenndorfer Kurparklauf. Als Vorbereitungsrennen für den Burgberglauf in der Folgewoche wurde für die 5-Kilometerstrecke nachgemeldet. Die Entscheidung entpuppte sich als gute Wahl, zumal sich ein heftiger Regenschauer noch bis nach Manfreds Zieleinlauf gedulden konnte, und dann ungünstig in die Aufwärm- und Startphase der 10-Kilometerteilnehmer fiel. Manfred erzielte in einem Gesamtteilnehmerfeld von 219 Läuferinnen und Läufern den 67. Platz und den Sieg in der Altersklasse M70 in 27:15 Minuten, welche immerhin mit 3 Teilnehmern vertreten war. Den Gesamtsieg konnte Andreas in einer Zeit von 19:17 Minuten für sich verbuchen, sehr wohl im Bewusstsein, dass dies im hochklassig besetzten 10-Kilometerlauf nicht geklappt hätte.


10.05.2014 Burgwedeler Volkslauf

Siegerehrung

Mit leichten Wind und Regen, sowie Temperaturen von 12°C zeigte sich das Wetter am Nachmittag beim Burgwedeler Volks- und Straßenlauf nicht von seiner schönen Seite. Von einer Teilnahme am amtlich vermessenen Straßenlauf über 10 Kilometer ließen sich Andreas und Manfred Kramer deshalb aber nicht abhalten. Die Strecke ist nicht ganz eben, enthält auch ein Teilstück mit Kopfsteinpflaster und es wurde auch teilweise durch Matschklumpen auf den Feldwegen rutschig. Spaß machte es aber trotzdem und Andreas Kramer erzielte den dritten Platz (M45 Platz 1) in 35:22 Minuten. Auch Manfred Kramer zeigte sich trotz der nicht optimalen Laufbedingungen zufrieden mit seinem Abschneiden und erzielte im Männerfeld den 61. Platz (M70 Platz 1) in 50:46 Min. 


04.05.2014 Maschsee Rekordlauf

Der im Rahmen der 100. Hannoverschen Stadtstaffel ausgerichtete Maschsee Rekordlauf bildet den Abschluss des traditionellen Maschsee- Staffelwochenendes. Die Rekordhalter aller Altersklassen über die Maschseerunde werden seit 2011 ermittelt. Die Witterungsbedingungen gingen mit bedecktem Himmel und Temperaturen unterhalb von 10°C zum Laufen völlig in Ordnung. Bereits im Vorjahr stellte Manfred Kramer den Rekord in der Altersklasse M70 auf und konnte seinen Altersklassensieg in diesem Jahr in 28:36 Minuten auf Platz 126 im Gesamtfeld wiederholen. Auf Rang 7 im Gesamtfeld (M45 Platz 2) erreichte Andreas Kramer in 20:04 Minuten das Ziel. Insgesamt wurden von 251 Teilnehmern die Zielzeiten erfasst.


27.04.2014 TUI Marathon Hannover

TUI Marathon Hannover 2014

Bild: Björn Wüsteney, Kersten Koschoreck, Thomas Kreie, Andreas Kramer und Manfred Kramer

Den in den April vorverlegten Termin der 24. Auflage vom TUI Marathon Hannover haben sich die Sportlerinnen und Sportler der Region frühzeitig im Kalender notiert, und sich im Idealfall bereits im milden Winter sportlich auf das Frühjahrsereignis vorbereitet. Änderungen gab es in der Streckenführung, speziell im Start- und Zielbereich mussten sich die Teilnehmer umorientieren. So wechselte die Startzone nun auf die Rathaus-Seite vom Friedrichswall, während der Zieleinlauf auf der Maritim-Seite nun erstmals von der Altstadt her erfolgte. Das Aprilwetter zeigte sich während der Hauptläufe gnädig und es blieb trocken und überwiegend sonnig bei schwachem Wind und Temperaturen bis zu 18°C.

Startend für den TSV Barsinghausen lief über die 10 Kilometerstrecke Ina Wildhagen auf Platz 35 (W40 Platz 4) in 47:11 Min und Manfred Kramer auf Platz 363 (M70 Platz 1) in 49:08 Min. Den Halbmarathon lief Thomas Kreie auf Platz 77 (M45 Platz 11) in 1:25:32 h am schnellsten, es folgte Björn Wüsteney auf Platz 85 (Männer Platz 23) in 1:26:03 h, Kersten Koschoreck auf Platz 212 (M50 Platz18) in 1:32:10 h und Detlef John auf Platz 1534 (M55 Platz 70) in 1:51:02 h. Außer Konkurrenz lief Andreas Kramer startend für WABCO auf Platz 19 (M45 Platz 1) in 1:17:49 h.

Hermannslauf

Am selben Tag wie der Hannover Marathon fand auch in Bielefeld der Hermannslauf statt. Im Gegensatz zu Hannover fiel dort auch Regen und die Strecke war entsprechend matschig. Markus Jacobs erzielte Platz 787 im Männerfeld (M40 Platz 125) in 2:37:42 h.


29.03.2014 Airport Run Hannover

Andreas Kramer, Maren Klöver und Björn Wüsteney

Beim Airport Run in Hannover-Langenhagen dient ein abgesperrtes Parkplatzgelände mit angrenzender Sporthalle als Veranstaltungsfläche. Die Hauptläufe über 10,2 Kilometer und der Halbmarathon "Around the Airport" sind als Rundkurse über Straßen, Wald- und unebene Feldwege ausgeführt. Abseits des Flughafengeländes entkommt man dem Trubel und der Lauf erhält nun den Charakter eines Landschaftslaufs. Als einzige Steigungen sind zwei Autobahnbrücken über die A352 zu passieren. Das Thermometer kletterte bis auf Temperaturen von 17°C und ein leichter Wind sorgte für Kühlung. Beim TURKISH AIRLINES Run über 10,2 Kilometer erzielte Maren Klöver  im Frauenfeld den 34. Platz in 51:58 min. Beim Halbmarathon belegte Andreas Kramer den 4.Platz in 1:19:19 h. Es folgte im Männerfeld auf Platz 42 Björn Wüsteney in 1:30:11 h.


22.03.2014 Springe-Deister-Marathon

Springe Deister Marathon

Bild hinten: Thomas Kreie, Andreas Kramer, Markus Jacobs, vorne: Manfred Kramer, Ina Wildhagen.

Der Springe-Deister-Marathon lädt mit seinen DLV-vermessenen Strecken von 10 Kilometer bis zur Marathondistanz zum ersten Formtest zu Beginn der Straßenlaufsaison ein. Für schnelle Zeiten eignet sich die profilierte Strecke, welche im freien Feld sehr windanfällig ist allerdings nur bedingt. Die Laufbedingungen waren zur 38. Ausgabe des Frühjahrsklassikers im Großraum Hannover mit Sonnenschein und Temperaturen bis 12°C bei nur mäßigem Wind ideal. Für den TSV Barsinghausen liefen über 10 Kilometer Ina Wildhagen auf Platz 22 (W40 Platz 2) in 49:29 min, Andreas Kramer Platz 6 (M45 Platz 2) in 35:46 min, Björn Wüsteney Platz 49 (Männer Platz 8) in 42:34 min und Manfred Kramer Platz 151 (M70 Platz 2) in 51:28 min. Beim Halbmarathon belegte Thomas Kreie Platz 22 (M45 Platz 6) in 1:27:42 h, Markus Jacobs Platz 83 (M40 Platz 16) in 1:37:28 h, Ernst Wildhagen Platz 98 (M50 Platz 14) in 1:39:56 h und Andreas Vree Platz 100 (M35 Platz 16) in 1:40:34 h.

TSV Barsinghausen Triathleten

Bild: Andreas Vree, Björn Wüsteney, Markus Jacobs, Ina Wildhagen, Ernst Wildhagen, Thomas Kreie.


02.03.2014 Volkslauf Altwarmbüchen

Zum Start des Volkslaufs über 3 Runden um den Altwarmbüchener See war es sonnig und trocken bei Temperaturen von 6°C. Obwohl sich dies in kurzer Wettkampfkleidung an der Startlinie noch recht kalt anfühlte bescherte das gute Laufwetter dem Lauftreff Altwarmbüchen einen Teilnehmerrekord von insgesamt 654 Sportlerinnen und Sportlern. Andreas Kramer lief die 10,8 Kilometer in 38:43 min und erzielte im Gesamtfeld den 8. Platz (M45 Platz 3)


23.02.2014 BM- Crosslauf in Garbsen

Beim bezirksoffenem Crosslauf des Garbsener SC traf sich alles war Rang und Namen hat von Kindern bis zu den Senioren. Das Wetter hätte für die Jahreszeit auch kaum besser sein können, denn bei Sonnenschein und Temperaturen von 8°C beim Start des ersten Laufes durfte zumindest von den Aktiven keinem zu kalt gewesen sein. Bewusst entschloss sich Andreas Kramer für die kurze Distanz von 3100 m, obwohl für die Senioren der Altersklassen der Männer und Senioren von M30 - M45 auch noch die Langstrecke über 8000 m angeboten wurde. Bereits nach 10:49,7 min. nach dem Startschuss lief Andreas ins Ziel und konnte seinen ersten Bezirksmeistertitel in der Altersklasse M45 feiern.

Ergebnisse BM


02.02.2014 Silberseelauf

Andreas Kramer/Silbersee2014 Andreas Kramer/Silbersee2014

Zum Silberseelauf in Langenhagen, welcher auch als Auftaktveranstaltung für den Laufpass der Region Hannover gelistet wird, fanden sich bei Sonnenschein und Temperaturen um 5°C wieder zahlreiche Teilnehmer ein. Die Crosslaufstrecke rund um den See war größtenteils noch mit Schnee und Eis bedeckt. Beim als letzte Disziplin gestarteten Langstreckenlauf über 7,8 Kilometer mit bereits aufgewühlter Strecke schnürte Andreas Kramer daher die Nagelschuhe. In 28:21 Minuten erzielte Andreas den 12. Platz von insgesamt 168 Teilnehmern, sowie den dritten Platz in der Altersklasse M45.